Was uns antreibt
 

Über Sellma

Was uns antreibt

Wir treten an, um den weltweiten Handel von gebrauchten Baumaschinen maximal zu vereinfachen.

Die Digitalisierung hält Einzug in nahezu alle Lebensbereiche. Landkarten aus Papier wurden abgelöst durch Google Maps, Taschenrechner durch Apps. Produkte und Dienstleistungen heute online zu bestellen und sie schon morgen zu erhalten, ist eine Selbstverständlichkeit für uns geworden. Kurz: Alles was digital abgebildet werden kann, wird digitalisiert.

Diese Entwicklung bringt in vielen Märkten grundlegende Herausforderungen mit sich. Sie erfordert den Einsatz neuer Technologien, zusätzlicher Fähigkeiten und anderer Herangehensweisen. Wir glauben aber, dass diese Entwicklung vor allem große Chancen birgt.

Der zunehmende Grad der Vernetzung erleichtert uns heute den Zugang zu globalen Märkten und den weltweiten Handel. Die Verfügbarkeit von Informationen ermöglicht es uns heute, Geschäfte mit mehr Geschwindigkeit und Transparenz abzuwickeln denn je.

Wir kombinieren diese beiden Aspekte und setzen sie gewinnbringend für unsere Kunden ein. Unsere Mission ist es, den weltweiten Handel von gebrauchten Baumaschinen und Baufahrzeugen zu unterstützen, ihn maximal zu vereinfachen und zu modernisieren.

Sellma es, gebrauchten Baumaschinen un Baufahrzeuge ohne Aufwand und auf Knopfdruck zu verkaufen. Dabei vermarkten wir direkt an mehrere hundert Endhändler weltweit, direkt von Hof zu Hof. So profitieren unsere Kunden vom besten Preis, können sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren, und wir erledigen den Rest.

Unsere Gründer

Profil

Ronny Pankratz

Mitgründer und Geschäftsführer

Ronny Pankratz ist Mitgründer und Geschäftsführer von Sellma. Er ist daran beteiligt, unsere Prozesse aufzubauen und Kunden von morgen für Sellma zu gewinnen. Ronny begeistert sich dafür, die technischen Grenzen in Frage zu stellen und arbeitet mit Leidenschaft daran, die Dinge zum Laufen zu bringen um ein einzigartiges Kundenerlebnis sicherzustellen.

Ronny verfügt über acht Jahre Erfahrung im Bereich Maschinenbau. Bevor er Sellma mitgründete, war er zwei Jahre im Vertrieb für den weltgrößten Hersteller von Baumaschinen tätig. Davor lag sein Schwerpunkt in verschiedenen internationalen Stationen auf der Entwicklung und technischen Planung von Fertigungs- und Betriebsabläufen. Bei einer Europäischen Fluggesellschaft verantwortete er die Optimierung der Flotteninstandhaltungsprozesse. Zuvor war er in einem Technikkonzern als leitender Ingenieur mit der Fertigungsbetreuung und Kostenoptimierung betraut.

Ronny hat ein Universitätsdiplom im Bereich Ingenieurswissenschaften mit dem Schwerpunkt Maschinenbau.

 

Profil

Helge Wangler

Mitgründer und Geschäftsführer

Helge Wangler ist Mitgründer und Geschäftsführer von Sellma. Er ist daran beteiligt, unser Service Design und zukünftige Wachstumsmöglichkeiten für Sellma zu entwickeln. Helge glaubt an Nutzerzentrierung, gutes Design und neue Technologien. Er begeistert sich für disruptive Geschäftsmodelle.

Helge bringt sieben Jahre Erfahrung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie mit. Bevor er Sellma mitgründete, war er in Europas führendem Telekommunikationsunternehmen für verschiedene digitale Transformationsprojekte im Konzern verantwortlich. Vorher arbeitete Helge sowohl als selbstständiger Berater als auch Angestellter. Sein Fokus lag auf der strategischen Marketingkommunikation für kleine Unternehmen bis globalen Marken. Er hat internationale Erfahrung und engagierte sich in diversen Branchen, wie Automotive, Health, Aviation und Consumer Electronics.

Helge hat einen Bachelorabschluss für Kommunikationsmanagement und einen Master-Titel für internationales Management.

 

 

Was uns bewegt

Mit moderner Technologie einen Beitrag zur Reduktion des CO2 Ausstoßes leisten und den ‚German Climate Action Plan 2050‘ unterstützen.

Eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit ist die globale Klimaveränderung, vor der wir stehen. Ihr größter Treiber ist der enorme, von Menschenhand verursachte CO2 Ausstoß. Um diesem Herr zu werden, stehen wir als Gesellschaft und Industrie vor großen Anstrengungen. Wir glauben, dass es an der Zeit ist diese anzupacken.

Der ‚German Climate Action Plan 2050‘ sieht bis 2030 eine Reduktion der CO2 Emission um 50% in den Sektoren Industrie und Transport vor. Dort, wo Emissionen nicht gänzliche verhindert werden können, gilt es diese durch neue Prozesse zu reduzieren und durch neue Technologien zu ersetzen.

Die moderne Ingenieurskunst hat neue Generationen von hocheffizienten Maschinen hervorgebracht, die deutlich sparsamer und umweltschonender arbeiten (CLEAN). Sie erfordern halb soviel Treibstoff, reduzieren die CO2 Emissionen um 50%, den NOx Ausstoß auf 10% und Rußpartikel auf 5% im Gegensatz zu derzeitiger Technik im Einsatz.

Wir glauben, dass es an der Zeit ist in allen Ländern auf umweltfreundlichere und emissionsärmere Technologien zu setzen. Sellma schafft mit attraktiven Konditionen Anreize, gebrauchte Europäische Maschinen global zu verkaufen. So werden diese auch jenseits Europäischer (EU) Marktkreisläufe zugänglich – wo sie lokal überalterte Technologie ersetzen.

Jede gebrauchte Maschine, die Sellma erfolgreich in Emerging Markets (EM) mit niedrigem technologischen Stand vermarktet, wird beim Verkäufer in Europa durch hocheffizientes Gerät ersetzt. Gleichzeitig wird im Schwellenland mit jeder importierten moderneren Maschine (ECO) ein veraltetes Modell der „Smoke Stack Generation“ stillgelegt oder recycelt. So leisten wir sowohl lokal als auch global einen Beitrag, den Schadstoff-Ausstoß zu halbieren.